Nach allem, was bislang bekannt ist, ist “Oidoxie”-Frontmann

Nach allem, was bislang bekannt ist, ist “Oidoxie”-Frontmann M. Gottschalk nicht vom -Verbot betroffen. Absurd – aber es zeichnete sich schon vor einigen Monaten ab, dass er und “seine” Struktur von den Behörden verschont werden. Lest deshalb unseren damaligen Thread: