„Absurder geht es kaum. Bei einer Demonstration für

„Absurder geht es kaum. Bei einer Demonstration für die Presse- und Meinungsfreiheit werden JournalistInnen bedroht, die exakt dies tun wollen: berichten.“